HNO Klinik Innsbruck Hss Klinik Innsbruck Tirol-Kliniken Med Uni Innsbruck
CIB
Die ersten Höreindrücke mit dem Cochlea Implantat können fremd und eigenartig klingen. Es braucht oft Zeit und Übung, bis das Potenzial des Hörimplantats optimal genutzt werden kann.

Vier Wochen nach Erstaktivierung des Sprachprozessors findet deshalb eine logopädische Untersuchung statt. Dabei wird die aktuelle Situation des Hörens und Verstehens mit dem Implantat beurteilt.

Liegt das Ergebnis unter den Erwartungen (oder Möglichkeiten), wird dem Patienten rehabilitative Hilfe angeboten. Dazu gehört eine logopädische Therapie, die entweder ambulant oder im Rahmen einer stationären Intensivtherapiewoche absolviert werden kann.

Für Kinder mit Cochlea Implantat ist eine dauerhafte und umfangreiche Betreuung an der Pädaudiologischen Abteilung der HSS-Klinik vorgesehen.